EN DE
Wählen Sie Ihre Sprache

Reiseinformationen / Einreisebstimmungen

Ihr Reisepass muss mindestens noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Aufgrund unserer Erfahrungen empfehlen wir Ihnen auch für Kinder in jedem Fall einen Pass mit Lichtbild.

Für die Einreise in Indonesien ist ein Visum erforderlich („Visa On Arrival, VOA"), das bei der Ankunft am Einreiseschalter („Immigration Counter") des Flughafens ausgestellt wird. Die Kosten betragen 35 US$ für einen 30-tägigen Aufenthalt.

Für die Staatsbürger der folgenden Länder, für die eine Ausnahmeregelung gilt, ist ein solches Visum nicht erforderlich: Brunei Darussalam, Chile, Hong Kong SAR, Macao SAR, Malaysia, Marokko, Peru, Philippinen, Singapur, Thailand, Vietnam, Ecuador.

Staatsbürger der folgenden Länder haben die Möglichkeit, ein „Visa On Arrival“ bei der Ankunft zu erwerben: Algerien, Argentinien, Australien, Österreich, Bahrain, Belgien, Bulgarien, Brasilien, Kambodscha, Kanada, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Ägypten, Estland, Fiji, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Indien, Iran, Island, Irland, Italien, Japan, Kuwait, Laos, Lettland, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malediven, Malta, Mexiko, Monaco, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Oman, Panama, Volksrepublik China, Polen, Portugal, Katar, Rumänien, Russland, Saudi Arabien, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Südkorea, Spanien, Surinam, Schweden, Schweiz, Taiwan, Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate, Großbritannien, Vereinigte Staaten von Amerika.

Sollte Ihr Land nicht aufgeführt sein, müssen Sie die Indonesische Botschaft in Ihrem Land vor der Abreise kontaktieren, um ein Visum zu beantragen.

 

Währung

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist auf 50.000 Rupiah begrenzt, Fremdwährungen können unbeschränkt ein- und ausgeführt werden.

Landeswährung ist der Rupiah (Rp). Zur Mitnahme empfehlen wir Euros in bar oder in Reiseschecks. Im MATAHARI BEACH RESORT & SPA werden auch US$ und Schweizer Franken akzeptiert. Wir weisen hiermit darauf hin, dass aufgrund einer Verfügung der Indonesischen Zentralbank DOLLARSCHEINE der Serien CA, CB, CF, DB und DH sowie die Serien der Jahre 1996 und 1999 nicht als Zahlungsmittel akzeptiert werden.

 

Zollbestimmungen

Folgende Gegenstände dürfen, neben denen des persönlichen Bedarfs, zollfrei eingeführt werden: die eigene Photo-, Film- oder Videokamera, Filme, 2 l alkoholischer Getränke, wahlweise 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 100 g Tabak, eine angemessene Menge Parfüm sowie Geschenke, deren Gesamtwert 100 US$ nicht übersteigt. Die Einfuhr nachfolgend genannter Gegenstände ist strengstens verboten: chinesische Publikationen jeder Art, pornographische Schriften (hierzu gehören auch freizügige Titelblätter renommierter Zeitschriften), bespielte Videokassetten, Waffen und Munition, Rauschgift sowie Frischobst.

 

Gesundheitsbestimmungen

Amtlich sind zur Zeit keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen wird die Malaria-Prophylaxe. Wir raten zur Auffrischung (sofern erforderlich) des Tetanus- und Polioschutzes.

 

Kleidung

Tagsüber empfehlen wir sportliche, leichte Baumwollkleidung, für Ausflüge in höhere Regionen des Berglandes sollten Sie wärmere Kleidung mitnehmen.

 

Sitten und Gebräuche

Shorts und Miniröcke sind in und um die Tempel nicht erlaubt. In Tempeln, auf Festplätzen und in Privathäusern ist es zudem Sitte, die Schuhe auszuziehen. Auch wenn kein direkter Zwang besteht, empfehlen wir Ihnen, diese Sitten möglichst zu befolgen, um Respekt vor den religiösen Gebräuchen zu zeigen.

Den Kopf (auch von Kindern) sollten Sie nach Möglichkeit nicht berühren. Genauso wie Sie mit dem Zeigefinger nicht auf etwas oder jemanden zeigen sollten, da dies als unhöflich empfunden wird. Aus dem gleichen Grund sollten Sie Ihren Gesprächspartner möglichst mit dem Kopf nicht überragen.

Im Zweifel hocken oder setzen Sie sich lieber hin. Das Händeschütteln ist nicht üblich, außer bei längeren Verabschiedungen oder Gratulationen. Intime Berührungen oder Umarmungen in der Öffentlichkeit sind nicht gern gesehen.

Das Nacktbaden oder  „Oben ohne“ sind verboten. Wenn Balinesen sich in den Flüssen an der Straße waschen, sollten Sie dies als Passant diskret übersehen und auch dem Reiz, auf den Auslöser zu drücken, widerstehen. Für das Geben und Nehmen wird nur die rechte Hand verwendet, da die Linke als unsauber angesehen wird.

Und noch ein nützlicher Hinweis: Die Balinesen lieben das Handeln. Besonders auf Märkten ist es üblich die Preise noch herunterzuhandeln. Am besten erst ausgiebig erkunden, was der Artikel kostet und für sich selbst einen Wert festlegen, dann können Sie nicht enttäuscht werden.

 

Leihfahrzeuge

Auf Bali herrscht Linksverkehr. Wir raten von Mietfahrzeugen zum Selbstfahren ab, es sei denn, Sie haben ausreichend Erfahrung als Fahrer in Asien. Die Verkehrsverhältnisse sind für Europäer nicht leicht durchschaubar, da Verkehrsregeln im europäischen Sinne nicht existieren und unbeleuchtete Motor- und Fahrräder sorgen bei Dunkelheit für zusätzliche Gefährdungen.

 



Jetzt online buchen

Matahari Beach Resort & Spa


Jalan Raya Seririt - Gilimanuk
Ds. Pemuteran, Kec. Gerokgak
Kab. Buleleng - 81155
Bali / Indonesien
Tel: (+ 62) 362 92 312
Fax: (+ 62) 362 92 313

Direkte Handynummer:
(+ 62) 8123 805 458